Sonntag, 15. Dezember 2013

Weihnachtsbastelei: Weihnachtsbäume aus Filz

Bei einem Besuch Anfang Dezember bei einer Freundin in Würzburg habe ich eine schöne Weihnachtsdekoidee entdeckt. Kleine Weihnachtsbäumchen aus Filz, Holzperlen und Glöckchen zierten dort in einer langen Reihe den großen Türrahmen im Wohnzimmer. Das sah so hübsch aus, dass ich gleich Lust bekommen habe, diese Bäumchen nachzubasteln. Das Bastelwerk wurde also noch einmal genauer beäugt, in der letzten Woche das Material besorgt und gestern mit dem großen Tochterkind ein Bastelnachmittag veranstaltet. Das Ergebnis sowie eine Anleitung für diese hübschen Bäumchen findet ihr nun hier.

Pro Bäumchen braucht ihr:
  • weißen Filz (der Filz sollte nicht zu dünn sein; je nach Geschmack können natürlich auch andere Farben verwendet werden)
  • 10 Holzperlen, poliert, 10 mm Durchmesser
  • mind. 40 cm Baumwollkordel, etwa 1 mm Durchmesser
  • Metallglöckchen, 15 mm
  • Metallglöckchen, 11 mm
  • eine dicke spitze Nadel
  • Schere

Zunächst werden aus der Filzplatte sieben Kreise mit einem Durchmesser von 2 bis 8 cm ausgeschnitten. Wenn man in der glücklichen Lage wie ich ist und einen Kreisschneider besitzt, kann man sich die Arbeit etwas vereinfachen. Ansonsten bleibt nichts anderes übrig als sich aus einer Vorlage Schablonen zu basteln, die verschiedenen Kreisgrößen auf die Filzplatte abzuzeichnen und dann mit einer Schere auszuschneiden. Zum Schluss solltet Ihr 7 Filzkreise vor Euch liegen haben. Fürs anschließende Auffädeln empfiehlt es sich, die Mitte der Kreise mit einem kleinen Punkt zu kennzeichnen.

Nun kann mit dem Auffädeln der einzelnen Teile begonnen werden. Zunächst wird das große Glöckchen aufgefädelt und mit einem Knoten am Ende der Kordel befestigt. Das kürzere Ende sollte mit einer Schere abgeschnitten werden. (Dieser Arbeitsschritt wird hier nicht gezeigt.)

Danach werden die ersten drei Holzperlen aufgefädelt.

Als nächstes folgen die Filzkreise beginnend mit dem größten, danach wieder eine Holzperle u.s.w.

Zum Schluss wird das kleine Glöckchen oderhalb der Spitze mit einem Knoten befestigt und ans obere Ende der Kordel eine Schlaufe zum Aufhängen des Bäumchens geknotet.

Fehlt nur noch eins: Ein schönes Plätzchen für das Bäumchen finden, aufhängen und freuen.

Euch allen einen wunderschönen dritten Advent!

P.S.: Wir haben übrigens gleich 10 Bäumchen gebastelt. In der Masse sehen sie einfach toller aus!

Kommentare:

  1. ganz fein und reizend, diese Bäumchen!
    herzliche Grüsse und einen schönen Abend!

    AntwortenLöschen
  2. oh wie hübsch! ich hoffe das kann ich mir merken, bis nächstes jahr!
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du Dir die Zeit nimmst, ein paar Worte zu hinterlassen. :-)