Dienstag, 21. Oktober 2014

Creadienstag #146 mit Raglanprobeshirt

Es war ja irgendwie klar, dass ich mich nicht ewig um die Schnittgradierung meines Raglanshirts drücken konnte. Nachdem in der letzten Woche sämtliche Handyladestationen genäht waren (jaja... die zeige ich auch noch...), habe ich mich am Freitag erneut an die Schnittgradierung gewagt und war halbwegs erfolgreich. Kleine Abweichungen gibt es noch, aber die sind beim Zusammennähen meines Erachtens vernachlässigbar.

Heute habe ich zum ersten Mal ein Shirt zur Probe genäht, um zu testen, ob der Schnitt tatsächlich passt. Herausgekommen ist ein Raglanshirt für unsere Jüngste in Größe 104. Wie das Ganze nun aussieht, kann man auf den folgenden Bildern sehen. Die Länge und Weite des Shirts gefallen mir sehr gut. Auch an der Ärmellänge ist für meinen Geschmack nichts auszusetzen. Allerdings habe ich das Gefühl, dass am Rücken noch etwas zu viel Luft ist. Oder doch nicht?!

Was meint denn Ihr???

Bevor der Tag vorbei ist, wandert das Shirt noch schnell zum heutigen Creadienstag. Vielleicht hat dort ja der/die eine oder andere einen Tipp für mich. :-) Ansonsten gibt es dort bestimmt wieder jede Menge schöne Dinge zu bestaunen. Viel Spaß beim Schmökern und bis bald!

Schnitt: Raglanshirt (Eigenkreation), Gr. 104

Kommentare:

  1. Hallo Anne,
    ich bewundere ja jeden, der in der Lage ist, Schnitte zu gradieren. Hut ab....
    Wenn ich mir aber die Rückenpartie genauer anschaue, finde ich, dass das Shirt etwas merkwürdig unter den Schultern sitzt.
    Ich wünsche Dir noch viel Erfolg beim weiteren Erstellen des Schnittmusters.
    LG Nikola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nikola,
      vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich versuche mich in der Schnittgradierung zum ersten Mal. Von "in der Lage sein" kann also nicht die Rede sein. ;-)
      Was meinst Du denn mit "unterhalb der Schultern"? Den Faltenwurf im Bereich der Achseln? Der kommt mir auch ein bisschen suspekt vor. Ich werde heute nochmal alles genau nachmessen und dann einen neuen Versuch wagen. Momentan bin ich etwas ratlos, aber mit der festen Überzeugung, dass man es irgendwie zu schaffen sein muss, geht's hier weiter!
      Liebe Grüße und nochmals Danke fürs Kommentieren, Anne

      Löschen
  2. Ist prima geworden. Ich mag es wenn die Mäuse etwas Bewegungsfreiheit haben :-)
    Den Hexenstoff trägt meine Tochter auch sehr gerne. Liebste Grüße
    Femi

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du Dir die Zeit nimmst, ein paar Worte zu hinterlassen. :-)