Mittwoch, 11. Juli 2012

*stolzbin*

Gut sieben Wochen ist es her, dass ich Euch einen Bildausschnitt von einem meiner vielen UFOs präsentiert habe. Mein Ziel war eigentlich, dass ich Euch das fertige Objekt schon viel früher zeige, aber erst heute Vormittag habe ich es geschafft und meine Arbeit vollendet und habe damit auch ein UFO weniger. :-)

Normalerweise bevorzuge ich eher einfache und schnelle Schnitte. Ab und zu muss es aber auch mal etwas Komplizierteres sein, was dann nicht für Kunden, sondern für die eigenen Kinder bestimmt ist. Dieses Mal ist dabei eine Jacke für die Jüngste herausgekommen. Den verwendeten Jackenstoff von Hilco habe ich schon vor ein paar Jahren gekauft, und er war für diesen Schnitt gerade gut genug. Abfüttert ist die Jacke mit einem kuschelweichen Flanell in hellgrün mit weißen Punkten, den ich bei Frau Tulpe bestellt habe. Kontrastreich, aber nicht zu bunt.

Ich muss zugeben, dass mich die Jacke einiges an Zeit und vor allem Nerven gekostet hat. Selten habe ich so viel auftrennen müssen wie bei diesem Stück. Aber: Alles in allem hat sich der Aufwand gelohnt. Ich bin vollkommen zufrieden (...ja, sogar ein bisschen stolz...), und während die meisten sich den Sommer herbeisehnen, warte ich nun auf kühlere Tag, damit das Madamchen die Jacke probetragen kann.






Schnitt: "Jänis" Anorak mit Flanellfutter, Ottobre Design 4/2010
Größe 86



Kommentare:

  1. .... hammmmmmerrrrrr... de Arbeit hat sich sowas von gelohnt....und der Stoff...war genau der richtige Moment dafür;)

    glg Marion

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Anne!!

    Das kannst du auch sein!

    Die Jacke ist sowas von toll geworden... Ich habe gerade in den letzten Tagen die Ottobre Ausgabe mit dieser Jacke in der Hand gehalten und fand die auch total klasse. Und nun seh ich sie hier bei dir, echt lustig!!

    Sie ist wirklich grandios!! Echt klasse!!

    Liebe Grüße,
    Sonja


    .... die sich nun erst recht angespornt fühlt diese Jacke zu nähen, weil du so ein tolles Beispiel gebracht hast... ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Danke für Euer Lob!

    Die Jacke zu nähen lohnt sich wirklich, und beim zweiten Mal geht sie einem bestimmt viel leichter von der Hand als beim ersten Mal.

    Ich überlege sogar schon, ob ich ein Nachfolge-Modell in Größe 92 nähe, aber dafür muss A) das Hummelchen ein paar cm gewachsen sein, B) Hilco einen neuen schönen Jackenstoff auf den Markt bringen und C) ich wieder etwas mehr Zeit haben. :-)

    Auf jeden Fall hoffe ich sehr, dass Du, liebe Sonja, das Modell nähst und bin sehr gespannt, was Du aus dem Schnitt zauberst.

    Liebe Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich ein Meisterwerk ...
    Die muss ich unbedingt auch nähen. Bis dahin darf sich das Regenwetter zeit lassen.
    Liebe Grüße.
    GREMALU

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du Dir die Zeit nimmst, ein paar Worte zu hinterlassen. :-)