Dienstag, 25. September 2012

Namenskissen...

...sind beliebt. Und so sind in der letzten Woche noch zwei weitere entstanden - eins fürs große Tochterkind, das andere für den Sohn einer Freundin.
Zeigen kann ich Euch nur eins, nämlich das "Jungskissen" (das übrigens fast genauso aussieht wie eins der Kissen, das ich letzte Woche gezeigt habe). Das Kissen für die Püppi liegt noch in meinem "Nähkeller", weil mir der passende Reißverschluss fehlte. Bilder davon gibt es also erst morgen. :-)


Ach ja! Ans Applizieren gewöhne ich mich nach und nach und bin in der letzten Woche fast ein Profi geworden ;-). Zum Üben hatte ich ausreichend Gelegenheit, weil ich parallel zu den Kissen noch an einer Kindergartentasche (mit Namen ;-) ) gearbeitet habe. Der Name des Tochterkindes auf ihrem Kissen war zum Üben sehr dankbar, da er nur aus 5 Buchstaben fehlt. Auf der Kindergartentasche waren es immerhin schon 7. Das "Jungskissen" darf ich Nachhinein eher als Strafarbeit bezeichnen!

An welchen Dingen andere kreative Köpfe arbeiten, könnt Ihr wie jeden Dienstag hier sehen. Ich mache für heute erstmal Pause und bin dann in den nächsten Tagen wieder da.

Kommentare:

  1. Einfach toll!!! Sowohl die Farbauswahl als auch die Verarbeitung (das was man sieht)...

    Bin übrigens auf den Schmetterling-Teaser gespannt... ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Danke, Marina!

    Am Schmetterling bzw. seinem "Drumherum" wird heute Abend weiter gearbeitet. Noch etwas Geduld, dann weißt Du mehr.

    Ganz liebe Grüße und bis demnächst, Anne

    AntwortenLöschen
  3. "Strafarbeit"... herrlich!!! Ja, in solchen Momenten freue ich mich immer diebisch, dass die Namen meiner Jungs nur aus 3 bzw. 5 Buchstaben bestehen!!
    Deine Strafarbeit ist aber sehr, sehr schön geworden - gut, dass du Durchhaltevermögen gezeigt hast!!
    Liebe Grüße und danke fürs Verlinken bei M4B,
    Sabine

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du Dir die Zeit nimmst, ein paar Worte zu hinterlassen. :-)