Dienstag, 5. März 2013

creadienstag #063: Kartoffelsack ade!

Nach meinem Wendekleidchen-Frust vom letzten Freitag gab es aufmunternde Worte von Birgit. :-) (Danke nochmal dafür!) Also habe ich mich am Wochenende ein zweites Mal an den Schnitt für das geplante Wendekleidchen gesetzt.

Dieses Mal habe ich das Oberteil um einige Zentimeter verschmälert, da die erste Version ja viel zu breit gewesen ist. Den Ausschnitt habe ich auch nochmal verändert. Er ist jetzt runder und weniger tief. So sieht er auch rückseitig getragen super aus. (Das Kleidchen soll ja gewendet werden können!)
Die Träger habe ich ein weiteres Mal verschmälert. Diese Version habe ich außerdem mit kurzen Ärmelchen genäht. Der Schnitt würde eine ärmellose Variante aber auch zulassen.(Bei der Original-Version funktioniert das nicht.)

Die Breite des unteren Teils der Tunika habe ich aus dem  Original-Schnittmuster der Ottobre übernommen, so dass die obere Kante des Unterteils etwas länger als der Bundstreifen ist. Beim Nähen sollte es eigentlich diese hübsche Raffung geben, wie sie in der aktuellen Ottobre zu bewundern ist. Bei mir ist das auch nach drei Versuchen nicht der Fall gewesen und so habe ich es einfach dabei belassen. Um diese hübsche Raffung zu bekommen, müsste man an der oberen Kante des Unterteil vielleicht noch ein paar Zentimeterchen Stoff mehr zu Verfügung haben.

Nachdem das Kleidchen endlich fertig war, habe ich es zunächst meiner ramponierten Kleiderpuppe übergeschmissen und dann meinem geliebten großen Tochterkind. Und? Was soll ich sagen? Ich bin trotz fehlender Raffung ganz angetan von meiner Tüftelei. Kartoffelsack ade!
Das eigentliche Wendekleidchen ist bei dieser Version natürlich noch nicht zukennen, weil ich auf unterschiedlich farbige Stoffe verzichtet habe (Stichwort "Resteverwertung" ;-) ). Das wäre dann also der nächste Schritt. Ans Zuschneiden setze ich mich dann gleich und bin schon mächtig gespannt, wie die fertige Wendeversion aussehen wird.

Soviel also aus meinem kleinen Nähstübchen. Und wie sieht es bei Euch aus???

Schnitt: ursprünglich Tunika "Lucky Cat", Gr. 122, Ottobre 1/2013, Nr. 28, nun verändert

Kommentare:

  1. Hey, das ist ja super geworden... und wenn man jetzt den Vergleich sieht, ist mir schon klar, dass du unzufrieden warst... Das Verschmälern des Oberteils hat sicher viel geholfen... und dass es keine Raffung gibt macht wirklich ganz und gar nix.
    Super dass du nicht aufgegeben hast! Es hat sich voll gelohnt.
    GLG Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Birgit! Vielleicht hätte ich es ohne Deinen Kommentar kein zweites Mal versucht... :-)

      Liebe Grüße, Anne

      Löschen
    2. Das freut mich sehr!!! :-D
      LG Birgit

      Löschen

Danke, dass Du Dir die Zeit nimmst, ein paar Worte zu hinterlassen. :-)