Montag, 11. Juni 2012

Jerseyberge

Manch einer, der einen Blick in mein Nähzimmerchen riskiert hat, kennt die Stoffberge, die ich hier horte. Mittlerweile hat sich eine derartige Menge aufgetürmt, dass ich beschlossen habe, dass damit nun Schluss ist!
Bevor wir im August umziehen, will ich wenigstenes einen ordentlichen Teil der Jerseystoffe zu etwas Tragbarem verarbeitet haben. Und so habe ich meine freie Zeit in den letzten Tagen dazu genutzt, um Schnitte abzupausen und auszuschneiden, Stoffe zu kombinieren und zuzuschneiden. Ich bin mir wirklich nicht sicher, ob mir tatsächlich jede Stoffkombination gelungen ist, aber das wird sich wahrscheinlich erst dann herausstellen, wenn alles zusammengenäht ist.

Genäht wird heute Abend - ganz ohne schlechtes Gewissen, da ich in dieser Woche einmal mehr Strohwitwe bin, während der Göttergatte auf einer Konferenz in Berlin weilt. Jetzt wird erstmal das Hummelchen geweckt und die beiden Großen vom Kindergarten abgeholt. Der Nachmittag gehört uns Vieren, der Abend meiner Nähmaschine und mir.

Bevor ich mich nun von Euch verabschiede, muss ich allerdings noch ein Geständnis ablegen. Ja, ich habe gesündigt und entgegen meines guten Vorsatzes heute Morgen einen neuen Jerseystoff gekauft.  Hier ist er - versäubert und gewaschen. :-) Lediglich trocknen muss er noch!

Fehlt nur noch einen herzlichen Gruß an das liebe Stoffbüro zu hinterlassen. In diesem herrlichen orange-gelb hatte mein Stoffladen den Stoff leider nicht, aber mit blau gebe ich mich in diesem Fall auch zufrieden. :-)

Also... macht's gut und bis demnächst!!!

Kommentare:

  1. So wird doch noch alles gut. Bei DEM Stoff darf man sündigen :-D

    Liebe Grüße & einen schönen Näh-Abend!
    Catrin

    AntwortenLöschen
  2. So gewaltig sind die Berge nun auch nicht,wenn ich mir da meine nicht-jersey-Kisten anschaue: gepunktet, gestreift,kariert, Motivstoff, Uni, Wachstuch u.s.w. Ich habe zwar alles in Plastikkisten von A...,sieht auch ordentlich aus, aber....man hat doch nicht immer das Passende dabei, also neu gekauft.Es gibt ja auch so viele,schöne Stoffe, die man einfach haben muss.
    Also Sünde hin und her, wat mutt,datt mutt sagt der Ruhri!
    LG Annette

    AntwortenLöschen
  3. @Annette: Die Berge befinden sich hinter dem Karton mit den Zuschnitten. ;-)

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du Dir die Zeit nimmst, ein paar Worte zu hinterlassen. :-)